Weihnachtskonzert

Der Filmclub Öhringen e.V. präsentiert:

Am Montag, den 25. Dezember 2017 im FiASKo

Wunderbare Katze

Wunderbare Katze: Drei Musiker machen ARTPOP, schreiben eigenwillig-schöne Songs und spielen sie live. Immer ein wenig abseits vom Mainstream und doch auch immer dem perfekten Song auf der Spur, wird wie wild geplündert in Folk, Jazz und Pop, um in der Summe wieder etwas sehr Eigenständiges zu schaffen. Die schrägschönen Gitarrensounds von Maiki Mai und Gudrun Mohácsi’s Gesang, von engelsgleich bis aufgekratzt,
sind die Markenzeichen der Band. Schlagzeuger Jörg Bielfeldt, genannt Dr. Biel, macht der Katze Feuer unterm Hintern. Die Musik lebt von der telepathischen Sicherheit des Zusammenspiels dreier Freunde, mal ist sie zärtlich, sacht, zerbrechlich, mal rau herb und wuchtig.

Eintritt 5,-€

Einlass ab 21:00 Uhr.

Mehr zum Konzert erfahrt ihr hier.

Themenabend – 1966

1966

.

„Das Jahr, in dem die Dekade explodierte“

-John Savage

.

Der Filmclub Öhringen e.V. präsentiert:

Themenabend – 1966

Am Samstag, den 18. November 2017 im FiASKo

Mit einer Einführung von Michael Dignal

Musik: DJ Arndt

Mit Bildwandrätsel

und dem passenden Film

.

Der Abend beginnt um 20.30 Uhr
der Film um 21.30 Uhr
Eintritt ist frei

.

mehr zur Veranstaltung findet Ihr hier

hÖHRlive im FiASKo

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Idee von den Blacks und Frontmann Enrico wurde in der Hauskonferenz des JKH Fiasko positiv aufgenommen: eine Rockkonzertreihe im JKH Fiasko mit hiesigen Bands und der Mitwirkung der Gruppen im Hause. Allen voran Filmclub, Metalfeschle oder gemischte Teams werden die Konzertabende abwechseln unterstützen mit guten Thekenangeboten. Das Besondere: die Konzerte sind Plattform für Jugendbands, die gerne ihre Performance vor Publikum zeigen wollen. Start jeweils am ersten Freitag jeden Monats ab 18:30 Uhr im JKH Fiasko. Der Eintritt ist frei!

Geschäftsordnung

Geschäftsordnung JKH Fiasko Öhringen

1. Die Hauskonferenz ist Gremium aller ständigen Nutzer des Jugendkulturhauses Öhringen. Sie regelt den Ablauf des Jugendkulturhausbetriebes im Ganzen, entscheidet Sachverhalte, die über die Belange der einzelnen Nutzer hinausreichen und ist bei Problemen zwischen einzelnen Nutzern Ort der Aussprache und Lösung.

Darüber hinaus kann die Hauskonferenz Ansprechpartner oder Interessenvertretung aller Nutzer gegenüber dem Eigentümer des Hauses, der Stadt Öhringen, sein.

2. Zu den besonderen Aufgaben der Hauskonferenz gehören:

a. Das Festlegen des Belegungsplanes.

b. Das Erarbeiten einer Hausordnung und eines Putzplanes.

c. Das Einbringen von Änderungsvorschlägen bzw. Bedarfsanmeldung bei der Stadt Öhringen.

Grundsätzlich gilt: Anordnungen der Stadtverwaltung die das Jugendkulturhaus betreffen stehen über den Beschlüssen der Hauskonferenz.

3. Allgemeingültiger Rahmen und verbindlicher Ablauf der Hauskonferenz werden durch eine Geschäftsordnung festgelegt, welche mit Unterzeichnung aller Nutzer in Kraft tritt. Verbindlich für den Ablauf der Hauskonferenz sind:

a. Die Festlegung einer Tagesordnung

b. Die Benennung eines Versammlungsleiters. Die Versammlungsleitung wechselt unter den Nutzergruppen. Dabei sollen in der Regel drei aufeinanderfolgende Hauskonferenzen von einem Leiter oder Leiterin einer Nutzergruppe moderiert werden.

c. Das Führen eines Ergebnisprotokolls. Es ist auf Anfrage Dritter einsehbar.

d. Die Festlegung eines neuen Termins und die Benennung der Leitung.

Grundsätzlich gilt: Hauskonferenzen sind, sofern von Seiten eines Mitgliedes kein Einspruch erhoben wird, öffentlich. Bei Einspruch wird ein nichtöffentliches Protokoll angelegt.

4. Es werden nur Nutzergruppen aufgenommen, in denen mindestens eine Person in verantwortlicher Funktion über 18 Jahre alt ist. Die Stadt Öhringen erhält, vertreten durch die Fachstelle Bildung-Beteiligung-Jugend (FS BBJ), ein beratendes Mandat.

5. Entscheidungen werden nach Antrag durch Abstimmung beschlossen, wobei jede Gruppe eine Stimme hat. Stimmberechtigte Personen sind am Sitzungsbeginn zu benennen und verfügen grundsätzlich nur über eine Stimme. Beschlüsse sind im Sinne der Geschäftsordnung nur dann gültig, wenn mindestens die Hälfte aller Nutzergruppen anwesend ist.

In der Regel gilt die einfache Mehrheit. Davon ausgenommen sind Beschlüsse, welche die Änderung oder Ergänzung der Geschäftsordnung betreffen. Hier ist eine 2/3 Stimmenmehrheit notwendig.

Beschlüsse sind auch mittels Umlaufbeschluss gültig, wenn 10 Tage nach Erhalt des Protokolls keine Einsprüche beim Protokollführer eingehen.

6. Bisher außenstehende Vereine und Gruppen, die nach erteilen der Nutzungsberechtigung durch die FS BBJ der Stadt Öhringen das Jugendkulturhaus künftig in Anspruch nehmen wollen, stellen sich
bei der Hauskonferenz vor. Die Hauskonferenz entscheidet über die Aufnahme. Eine Ablehnung ist nur mit einer 2/3 Mehrheit und ausreichenden Begründungen möglich.

7. Mitglieder können von der Teilnahme an der Hauskonferenz ausgeschlossen werden nach:

– Verstößen gegen die allgemeingültigen gesetzlichen Bestimmungen.

– Verstöße gegen die Geschäftsordnung

– wiederholtem schwerem Vergehen gegen die Interessen des Jugendkulturhauses, insbesondere die seiner Nutzer und Besucher.

Die von einem Ausschlussverfahren betroffene Gruppe hat das Recht auf eine Stellungnahme. Für einen Beschluss notwendig ist eine Mehrheit von 2/3, wobei das vom Ausschlussverfahren betroffene Mitglied kein Stimmrecht hat.

Um die Interessen einer Selbstverwaltung zu gewährleisten, wird bestimmt, dass bei zweimaligem hintereinander unentschuldigtem Fehlen einer Gruppe diese abgemahnt wird. Nach dem dritten Fehlen wird die Gruppe ausgeschlossen (vorausgehend eine Diskussion in der Hauskonferenz). Wird innerhalb eines Jahres eine zweite Abmahnung nötig, gilt diese als sofortiger Ausschlussbescheid.

8. Die Hauskonferenz tagt in der Regel einmal vierteljährlich, ansonsten nach Absprache. Eine Einberufung außerhalb dieses Turnus ist möglich, wenn mindestens die Hälfte aller Nutzergruppen eine Sondersitzung beantragt, wobei der Termin durch die beantragende Gruppe mindestens eine Woche vorher mit den übrigen Mitgliedern abzusprechen ist.

9. Jede Nutzergruppe, die keine juristische Person ist, legt nach Veranstaltungen mit Umsatz eine lückenlose Abrechnung am Jahresende der FS BBJ vor.

Die Geschäftsordnung wurde am 1. Juni 1997 einstimmig beschlossen und tritt damit in Kraft.

Änderungsbeschluss 2016/12

Weihnachtskonzert

Es ist Weihnachten und wir besinnen uns… auf gute Musik.

Alle Jahre wieder… Die Band, die IMMER unterwegs ist, kommt für ein Gastspiel  nach Öhringen!

Das Jancee Pornick Casino ist die Band um Jancee Warnick, deutsch-amerikanischer Kleinkrimineller, dessen außergewöhnliches Talent Gitarre zu  spielen, ihn  vom Verbüßen einer mehrjährigen Haftstrafe abhielt. 1999 trifft er in Köln auf zwei russische Wirtschaftsflüchtlinge mit einem Diplom in Klassik und einem Herz aus Gold. Gemeinsam entdecken sie ihre Liebe zu einer adrenalin- und wodkagetränkten Form des Rock’n’Roll und gründen das Jancee Pornick Casino. Nach unglaublichen 3000 Konzerten in Europa und Russland und 7 selbst produzierten Alben, brachte das Trio 2015 sein neustes Werkt „Planet Girls“ zustande.

Mehr zum Sonntag, den 25. Dezember 2016.

Eintrit: 5,-€
Einlass ab 21:00 Uhr

Bereits einen Tag vorher begehen wir unseren traditionellen Heilligabendtreff. Folgt dem Stern… oder dem Link.

Indiana Jones und die Jäger des letzten Tempels des Filmmarathons

Am Samstag, den 10. Dezember, zeigen wir die ersten drei Filme des berühmtesten Archäologen der Filmgeschichte in einer langen Filmnacht.

Alle drei Filme entstanden unter der Leitung von Produzent George Lucas und Regisseur Steven Spielberg. Die Hauptrolle spielt Harrison Ford. Erzählt wird die Biographie der fiktiven Figur Indiana Jones auch Indy genannt. Geboren am 01.07.1899 in Princeton, promovierte er 1922 an der Universität von Chicago als Archäologe. Seitdem arbeitet er aber nicht nur als Professor an der Universität, sondern reist als Abenteurer um die Welt. Als reales Vorbild diente der amerikanische Archäologe Hiram Bingham, der 1911 die Ruinenstadt Machu Picchu erforschte

Je nach Stimmung und Lust und Leidensfähigkeit der Gäste zeigen wir auch den vierten Teil von 2008.

Halloween 2016

Auch in diesem Jahr widmet der Filmclub ein Wochenende Halloween.

Am Freitag, den 28. Oktober zeigen wir die Horrorkomödie 5 Zimmer Küche Sarg

mehr zum Freitag

Am darauffolgendem Samstag, den 29. Oktober treffen wir uns ab 20:00 Uhr zum gemeinsamen Kürbisschnitzen mit anschließender Prämierung des schönsten Kürbisses. Dazu reichen wir Renates leckeres Kürbissüppchen!

Kürbisse sind vorhanden…

mehr zum Samstag